Gaby Remmert

Systemische Familienarbeit und Psycho-Kinesiologie

Aus Not und Verstrickung zur Einsicht und Lösung

Fortbildung Systemische Familienberatung

Fortbildung Systemische Familienberatung

Familien haben ihre eigenen Ordnungen und Gesetze, die in ihrem Ursprung ein liebendes Miteinander, ein Wachsen und Weitergeben ermöglichen sollen.

Unverständnis, ungelöste Konflikte/Traumata, schwere Schicksale, Verletzungen und Schuld gehören jedoch zur Geschichte einer fast jeden Familie.

Jeder Mensch ist Mitglied einer Familie und dadurch in ihre Ordnungen, Gesetze und auch ihre unbewältigten Geschichten eingebunden.

Diese Einbindungen und die daraus entstandenen Lebensmuster und –gefühle sind meist völlig unbewusst. Viele Probleme auf dem eigenen Lebensweg, in Beziehungen und Beruf sind auf Verletzungen der Ordnungen, Übertragungen und Verstrickungen in vergangene Familienschicksale und/oder auf frühkindliche Überlebensstrategien zurückzuführen.

Die nachfolgende Fortbildung richtet sich an Menschen, die sich intensiver mit der Wirkung eines Familiensystems, deren Ordnungen und Dynamiken auseinandersetzen wollen. Sie soll befähigen, Menschen im Kontext ihrer Familie und Familiengeschichte zu sehen und zu verstehen. Entwicklungen und Konflikte von Menschen werden auf dieser Basis betrachtet, um Einsichten und Lösungen zu finden.

Praktische Grundlage wird vor allem die Arbeit an den eigenen familiären Mustern und Einbindungen sein.

Inhalte dieser Fortbildung werden u.a. sein:

  • Ordnungen und Gesetze in einer Familie und Partnerschaft
  • Überlebensstrategien eines Kindes
  • Sippe Familie und ihr Gewissen
  • Arbeit mit Genogrammen
  • Dynamiken und ihre Auswirkungen in Familiensystemen
  • Einsatz von unterschiedlichen Methoden und Lösungsansätzen
  • Spezielle Themen in der Arbeit mit Familien
  • Haltung und Wahrnehmung des Begleiters in der Einzelarbeit
  • Erarbeitung und Einübung von Beratungs- und Handlungskonzepten
  • Methode der Aufstellungsarbeit in der Beratung
  • Selbsterfahrung und eigene Weiterarbeit

Die Fortbildung vermittelt sowohl das nötige theoretische Wissen als auch Methoden und ein großes praktisches Übungsfeld, um die oben genannten Inhalte zu vermitteln.

Diese Fortbildung umfasst 9 Wochenenden und erstreckt sich über zwei Jahre. Sie bildet die Grundlage für die Arbeit mit Familienaufstellungen.

Je nach Stand und Bedarf der Gruppe besteht ggf. die Möglichkeit, in einem dritten Jahr die Methode der Aufstellungsarbeit weiter zu vertiefen.

Die Fortbildung ist bereits angelaufen und endet im Jahr 2016. Eine neue Fortbildung ist z.Zt. nicht geplant.

Telefon 02372 - 9697132 oder unter Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!